2010

FiF-2010-Plakat

Folk im Fluss 2010

Auch in diesem Jahr wurden wieder Fotos gemacht und Artikel geschrieben. Auf dieser Seite findet ihr all das, was bei Folk im Fluß 2010 so los war. Wer gern das gesamte Material haben möchte, der kann sich einfach via Email bei mir melden.

An dieser Stelle möchte ich auch namentlich Dank sagen an:

  • Gunhild, Ingrid, Maarten, Judith, Claudia, Cornelius, Lena, Christoph, Tim und Barbara für die viele Hilfe beim Geld beschaffen, Raum organisieren, auf/abbauen, verpflegen und so weiter und so weiter
  • Frauke Adesiyan, Thomas Bruckert, Bernhard Sobanski, Stefan Kunze, dem RBB insgesamt, WMZ, Radio Paradieso und den vielen anderen für das tüchtige Werben
  • Sláinte, Meyerin:Bellmann, den Killbillyboys, Kerstin Blodig und Ian Melrose für ihre Musik und ihren Enthusiasmus
  • Milan Augustiani für den Vortrag
  • Tanzbein für den Workshop
  • Julia Walter für das große Entgegenkommen und die Technik
  • Kunstgriff e.V. für so Einiges
  • dem donnerstag oder club für die Unterstützung
  • Gunhild Genzmer, Claudia Donath und Thomas Bruckert fürs Fotografieren
  • Profolk e.V. und Depot 2004 e.V.
  • und natürlich dir, liebes Publikum 😉

FiF-2010-Bild-7

Hier nochmal das Programm:

Donnerstag, 04.02.10 – Darstellbar

20.00 Uhr I Eröffnungskonzert
Sláinte! – Irish “Pub” Folk
Open Stage – Folksession mit jedem der Lust hat

Freitag, 05.02.10 – Audimax der EUV

14.00 Uhr I Vortrag
Old Time Mountain Music
mit Milan Augustiani

15.00 Uhr I Workshops 
Bodhrán für Einsteiger mit Thomas Strauch

19.00 Uhr I Folxtanzeinführung für Anfänger
mit Tanzbein

20.00 Uhr I Konzert & Bal Folk
Meyering:Bellmann – norddeutsche und baltische Musik
Killbillyboys – Old Time Mountain Music

im Anschluß Folksession

Samstag, 06.02.10 – Audimax der EUV

11.00 Uhr I Workshops
Bodhrán für Einsteiger mit Thomas Strauch
Tanzworkshop mit Tanzbein

20.00 Uhr I Konzert
Kelpie mit Kerstin Blodig und Ian Melrose – Celtic-Scandinavian World-Music

Festival beginnt mit Trinklieder-Abend

Feuchtfröhlich musste dieser erste Abend des sechsten Folk im Fluss Festivals geradezu werden. Schließlich spielte am Donnerstag das junge Duo Sláinte, was aus dem Irischen übersetzt Prost bedeutet. Und so tischten Mathias Märtin aus Ahrensdorf und Toni Groschek aus Storkow auch ganz wortgetreu Trinklieder aus aller Welt auf. Schnell hatten sie damit das Publikum in der Darstellbar auf ihrer Seite.

Organisator Thomas Strauch hatte die beiden jungen Männer unter dem Motto „Nachwuchsförderung“ zu seinem Festival, das vom Verein Kunstgriff getragen wird, eingeladen. Das Duo Sláinte gibt es auch erst seit einigen Monaten, weshalb zur Zugabe auch ein Lied wiederholt werden musste.

Das störte in der voll besetzten Darstellbar aber niemanden. Gut gelaunt wurde bei „What shall we do with the drunken sailor“ mitgesungen. Auch unbekanntere Weisen kamen gut an. Während Mathias Märtin zwischen Flöte, Mandoline und Gesang wechselte, haute Toni Groschek konstant elanvoll in die Gitarrensaiten. Wenn beide zweistimmig zum Chorus abhoben, war kaum ein Bein zu sehen, das nicht mitwippte. Überhaupt ließ sich das Publikum vom frischen Enthu- siasmus der Musiker anstecken. Es wurde durch den ganzen Raum geprostet, geschwatzt, geklatscht und gesungen.

Im Anschluss verbreitete Thomas Strauch mit Bandkollege eine gediegen jazzige Atmosphäre zum Ausklang des ersten Festivalabends.

Das Festival läuft noch am Sonnabend. Um 11 Uhr beginnen Tanz- und Trommel-Workshops. Treffpunkt ist im Audimax der Universität. An gleicher Stelle beginnt um 20 Uhr das Abschlusskonzert mit Kelpie alias Kerstin Boldig und Ian Melrose. Karten dafür kosten zwischen fünf und zehn Euro.

Frauke Adesiyan – 05.02.2010 Märkische Oderzeitung

Bilder von Donnerstag dem 04.02.10

Zu sehen sind der Auftritt von Sláinte und die Session zur Open Stage in der Darstellbar.

FiF-2010-Bild-1 FiF-2010-Bild-4 FiF-2010-Bild-3 FiF-2010-Bild-2

FiF-2010-Bild-6 FiF-2010-Bild-5

Bilder von Freitag dem 05.02.10

Zu sehen sind die Konzerte von Meyering:Bellmann (Fotos: Thomas Bruckert) und den Killbillyboys im Foyer der Audimax-Mensa.

FiF-2010-Bild-11 FiF-2010-Bild-10 FiF-2010-Bild-9 FiF-2010-Bild-8

FiF-2010-Bild-13 FiF-2010-Bild-12

Bilder von Samstag dem 06.02.10

Zu sehen sind die Workshops mit Tanzbein und Thomas Strauch im Audimax.

FiF-2010-Bild-16 FiF-2010-Bild-17

Bilder von Samstag dem 06.02.10

Zu sehen ist das Konzert von Kerstin Blodig und Ian Melrose alias Kelpie im Foyer der Audimax-Mensa.

FiF-2010-Bild-19 FiF-2010-Bild-22 FiF-2010-Bild-21 FiF-2010-Bild-20

300 Gäste erleben internationale Folklore

Mit einem furiosen Konzert des Duos Kelpie ist am Sonnabend das sechste Festival Folk im Fluss zu Ende gegangen. Organisator Thomas Strauch freute sich über insgesamt knapp 300 Besucher bei diesem Spezialitätenfestival.

Offensichtlich, so berichtet er, kamen die gelöste Stimmung und das angebotene Programm sowohl bei Studenten von außerhalb als auch bei den Frankfurter Besuchern an. Großen Zuspruch gab es für die Konzerte von Sláinte, Meyering und Bellmann, den Killbillyboys und vor allem zum Abschluss von Kelpie. Zwar waren die beiden Musiker dieser Gruppe erkältet, fesselten jedoch dennoch bis zum letzten Ton der Zugabe ihr Publikum.

Einen besonderen Dank richtet Thomas Strauch an den Verein Kunstgriff sowie an die vielen ehrenamtlichen Helfer des Festivals. moz

08.02.2010 Märkische Oderzeitung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: