2006

Plakat Folk im Fluss 2006

Folk im Fluß 2006

Auf dieser Seite findet ihr Bilder von allem, was bei Folk im Fluß 2006 los war. Außerdem gibt’s hier die Artikel, die im nachhinein erschienen sind. Wer gern das gesamte Material haben möchte, der kann sich einfach via Email bei mir melden.

An dieser Stelle möchte ich auch namentlich Dank sagen an:

  • René Pütsch, der mir als Freund zur Seite stand und enorm viel Arbeit abgenommen hat
  • den Bands Pipentid, Nordsaite und La Marche für ihren Enthusiasmus
  • Anna Taube für den Workshop und so vieles mehr 🙂
  • dem Mikado für das Entgegenkommen
  • den “Grisn Allstars” für die Technik
  • und natürlich dir, liebes Publikum 😉

FiF-06-Bild-12

Hier nochmal das Programm:

Samstag, 29.01.06 – MIKADO

10.00 Uhr I Workshops
Anna Taube & Thomas Strauch – Folxtanzstandards
René Pütsch – Dudelsack für Anfänger

20.00 Uhr I Konzert und Bal Folk
Pipentid – mittelalterliche Musik & deutscher Folk
Nordsaite – Folk fram the North (Premiere)
La Marche – Bal Folk

im Anschluß Folksession

Sonntag, 28.01.06 – MIKADO

11.00 Uhr I Folkfühschoppen
René & Thomas – Folksession

Bilder vom Samstag 28.01.06

Zu sehen sind die Konzerte von Pipentid, Nordsaite und La Marche, sowie die Abschlußsession im Saal des Mikado. (fotografiert von Nada Quenzel)

FiF-06-Bild-3 FiF-06-Bild-2 FiF-06-Bild-1

FiF-06-Bild-4 FiF-06-Bild-6 FiF-06-Bild-5

FiF-06-Bild-8 FiF-06-Bild-10 FiF-06-Bild-9 FiF-06-Bild-13 FiF-06-Bild-11

Folk zum Hören, Tanzen und Spielen

Zweite Festival-Auflage lockte 100 Gäste

Jede Menge Folk-Musik, Workshops für Tanz- und Musikbegeisterte und vor allem viel gute Stimmung – das war die zweite Ausgabe des Festivals ”Folk im Fluß”. Rund 100 Folkfans zwischen 10 und 60 Jahren ließen sich am Wochenende im Freizeitzentrum Mikado in die Welt dieser Art Volksmusik entführen.

Die Besucher hatten Spaß daran – und die Musiker auch, wie Thomas Strauch und René Pütsch von der Frankfurter Gruppe ”La Marche” gestern berichteten. Die Stimmung sei gut gewesen, berichtete Strauch. Sowohl bei den Konzerten von ”La Marche”, “Pipentid” und ”Nordsaite” als auch bei den Workshops für Folk-Tanz- und Dudelsack-Begeisterte.

Wer sich an diesem Instrument einmal ausprobieren wollte, war bei René Pütsch richtig. Der stellte seinen Schüern ein gutes Zeugnis aus. Was nun den Dudelsack betrifft, so sei es ”viel schwieriger, als es aussieht und viel leichter als man glaubt.”

Die Organisatoren schließen nicht aus, dass ”Folk im Fluß” auch im nächsten Jahr stattfinden wird. Auf die Veranstaltung müsse nun ein Kassensturz folgen, sagte René Pütsch: ”Wichtig ist, dass wir keine Verluste machen.” So sind die Organisatoren froh, dass die Bands für einen ”Freundschaftspreis” aufgetreten sind.

Wer nach dem Festival-Wochenende Lust auf Folk-Klänge hat, muss nicht bis zum nächsten Jahr warten: Am 25. Februar soll im Slubicer Kulturhaus SMOK ein französischer Abend mit Musik und Schauspilerei stattfinden. Mit von der Partie wird dann auch der französische Clown Barnabé sein.

MOZ 30. Januar 2006 – ahe

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: